cubes

Ein Museum geht auf Reisen!

Das Jüdische Museum Berlin und die Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin entwickeln gemeinsam ein mobiles, multimediales Museum. In einem interdisziplinären Team arbeiten Multimediaentwickler, Geistes- wissenschaftler und Ausstellungsgestalter an der Konzeption und Entwicklung von Programmelementen und Modulen für eine mobile Ausstellung. Das Projekt verknüpft innovative Forschungsansätze mit den Anforderungen der praktischen Bildungsarbeit eines Museums.

Das vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung geförderte Projekt hat am 1. November 2008 begonnen und endet am 31. August 2012.